Nachrichten der Website

Schiffer-BK RHEIN auf der boot Düsseldorf

Schiffer-BK RHEIN auf der boot Düsseldorf

von Klaus Paulus -
Anzahl Antworten: 0

boot Düsseldorf 2019 · Boots- und Schiffbauer-Innung NRW – Halle 14, Stand H18

Bootsbau und Bootsservice in NRW
individuell, universell, traditionell, innovativ

Die boot Düsseldorf feiert fünfzigjährigen Geburtstag, die Boots- und Schiffbauer-Innung NRW feiert mit. Sie ist seit 35 Jahren auf dieser Leitmesse des Wassersports mit einem Messestand vertreten. Im Rahmen einer „lebendigen Werkstatt“ zeigen dort auch diesmal Auszubildende einige ausgewählte Aspekte der vielseitigen Leistungen des Bootsbau-Handwerks.

In der Bootsbau-Werkstatt können die Messebesucher den jungen Handwerkern, die am Schiffer-Berufskolleg RHEIN unterrichtet werden, über die Schulter schauen. Die Facetten des Holzbootbaus verdeutlichen die Arbeiten an einem Kajütaufbau einer Biga-Yacht der Bootswerft Gerhard Bicker aus Ahlen. Ein weiterer wichtiger Bereich der Bootsbauer der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau ist durch den Bau einer Decksform für eine Modell-Segelyacht aus faserverstärktem Kunststoff vertreten. Dieses Projekt, das den prinzipiellen Ablauf der Fertigung einer Kunststoff-Yacht veranschaulicht, wird von Uwe Gossens Boots- und Schiffbau, Schwelm, in Zusammenarbeit mit der M. und H. von der Linden GmbH, Wesel, betreut.

Auf großes Interesse stößt sicher auch die Fertigung von Halbmodellen einer traditionellen Segelyacht. Die Halbmodelle werden unter der Anleitung von Marcus Rogozinski, Die Bootswerft Lippstadt, der in diesem Jahr auch als Projektleiter den Messestand organisiert hat, gefertigt. Das Halbmodell kann auch gleich vor Ort mit dem „großen Bruder“, ein restaurierter Mälar 22, auf dem Stand verglichen werden.

Darüber hinaus wollen die Auszubildenden aber nicht nur die traditionelle Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau präsentieren, sondern auch die noch junge Fachrichtung „Technik“ einem breiten Publikum vorstellen. Diese Fachrichtung hat ihre Tätigkeitsschwerpunkte im Bereich des technischen Boots- und Yachtservice. Potentielle Ausbildungsbetriebe, die dort ihr Tätigkeitsfeld haben, sind ebenfalls eingeladen, sich über die Chancen dieses Angebots für ihr Unternehmen zu informieren, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Der Stand der Bootsbauer-Innung und des Schiffer-Berufskollegs RHEIN, Duisburg, ist somit erste Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene, die das Ende ihrer Schulzeit im Blick haben und sich für eine Ausbildung zum Bootsbauer interessieren. Dort können sie sich aus erster Hand im Gespräch mit den derzeitigen Auszubildenden, mit Bootsbaumeistern und den Lehrern des Berufskollegs informieren. Darüberhinaus informieren Schüler/-innen des Bildungsgangs Binnenschiffer/-in des Schiffer-Berufskollegs RHEIN durch Vorführungen und im Gespräch über Aspekte der Seemannschaft auf Binnengewässern.

Eine besondere Möglichkeit zum Netzwerken zwischen angehenden und im Berufsleben stehenden, ehemaligen Auszubildenden, Meistern, möglichen Arbeitgebern und Lehrern bietet der Tag der Lossprechung. Hier werden diejenigen Auszubildenden, die erfolgreich in 2018/2019 ihre Abschlussprüfungen absolviert haben feierlich von den Pflichten eines Auszubildenden entbunden. In diesem Jahr findet die Lossprechung der Boots- und Schiffbauer-Innung NRW am Freitag, den 25. Januar 2019, um 14:00 Uhr auf dem Innungsstand Halle14/H18 statt.

Weitere Infos: http://boots-und-schiffbauer-innung.de , www.schiffer-bk.de