Nachrichten der Website

Endlich Prüfung!

Endlich Prüfung!

von Klaus Paulus -
Anzahl Antworten: 0

Mehr als 100 Auszubildende stellten sich in dieser Woche (10. bis 17.07.2020) den IHK-Abschlussprüfungen zum Binnenschiffer/zur Binnenschifferin am Standort Duisburg. Eine Prüfung unter ganz besonderen Bedingungen.

DaWimpel des Schiffer-Berufskolleg RHEIN.ss die Branche der Binnenschifffahrt wichtiger Teil der Logistikkette ist, konnte bei den Zwischen- und Abschlussprüfungen in diesem Sommer in Perfektion erlebt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Prüfung im Anschluss an den Schulblock 267 Ende März von der IHK abgesagt. Diese Prüflinge nahmen nun gemeinsam mit den Auszubildenden des Sommer-Kurses 268 an der Abschlussprüfung teil. Insgesamt mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dennoch konnte auch diese Doppel-Prüfung durch den enormen Einsatz aller Prüferinnen und Prüfer in der sonst üblichen Zeit von einer Woche durchgeführt werden. Dabei mussten die Prüflinge nach den schriftlichen Prüfungen (Freitag 10. und Samstag 11. Juli) noch jeweils an neun Stationen in der Praxis von Samstag bis Donnerstag - inklusive Sonntag - geprüft werden. Für Prüflinge und Prüfer eine enorme Herausforderung.

Die Stimmung bei den Prüflingen war dennoch, den Umständen entsprechend, gut. Insgesamt waren alle froh, dass sie endlich und überhaupt an der Abschlussprüfung teilnehmen konnten und ihr Können unter Beweis stellen durften.  Die Zeit seit den bundesweiten Schulschließungen im März über die vorsichtigen Öffnungen der Schulen bis zur Prüfung war für alle Prüflinge schwierig. Gerade die Auszubildenden, die kurz vor Abschlussprüfungen stehen, hätten sich einen regulären Schulbetrieb lieber als das Lernen im Home-Office gewünscht. Dass das nicht leicht fiel, zeigen auch die Prüfungsergebnisse verglichen mit sonst üblichen Prüfungen im Anschluss an einen regulären Oberstufen-Schulblock.

Der Prüfungsbeste Jannick Liska (Mitte) umringt von links nach rechts von Klaus Paulus (Schulleiter des Schiffer-Berufskolleg RHEIN), Andre Stäudtner (Vorsitzender des Prüfungsausschusses), Volker Müßig (Leiter des Schulschiff Rhein) und Oliver Kratky (Vertreter der IHK).Am Freitag den 17.07.2020 wurde die traditionelle Lossprechung aufgrund der großen Teilnehmerzahl kurzerhand auf den Schulhof des Schiffer-Berufskolleg RHEIN verlegt. Das beste Gesamtergebnis aus Kenntnis- und Fertigkeitsprüfung erzielte Yannick Liszka aus Issum und erhielt die gravierte Bootsmannpfeife vom Leiter des Schulschiff Rhein.

Der Wimpel des Schiffer-Berufskolleg RHEIN wird seit Jahren an die Auszubildenden ausgegeben, die den besten Durchschnitt auf dem jeweiligen Schulzeugnis ihres Kurses erreichten. Im Kurs 267 erreichten Jan Sedlatschek und Yannick Liszka jeweils den Durchschnitt von 1,1. Im Kurs 268 erreichten Linus Lanz und Tony Schäfer jeweils den Durchschnitt von 1,0.

Der Jubel der gesamten Gruppe über das jeweils bestandene Prüfungsergebnis und letztlich auch die Erleichterung, dass nun ein neuer Abschnitt im Arbeitsleben beginnt, war weithin zu vernehmen.

Das Kollegium des Schiffer-Berufskolleg RHEIN wünscht allen Alles Gute und allzeit gute Fahrt in Gottes Namen.

Bilder: SBKR